Volksbühne am Rosa Luxemburg Platz, Berlin

Sanierung Unterbühne, Untermaschinerie

Sämtliche bühnentechnischen Umbauten in der Volksbühne Berlin der letzten 20 Jahre wurden durch Theater Engineering geplant und in der Bauausführung überwacht.

Nach dem Umbau der Vorbühnenpodien, der Vorbühnenobermaschinerie, der gesamten Obermaschinerie Bühne mit Portalbereich und Kuppelpunktzügen wurde als bisher letzte Maßnahme 2009 die Untermaschinerie erneuert.

Sicher, flexibel, barrierefrei

Die vorhandene Drehbühne mit integrierten Podien war nicht mehr sicher und musste erneuert werden. TE plante eine neue Drehbühne mit 18m Durchmesser und integrierten fünf Stück Podien. Als wesentliche betriebliche Verbesserung wurden innerhalb der Podien maschinell verfahrbare Schleppböden integriert. Mit Hilfe dieser Böden kann die untere Podienebene sowohl von der Bühne als auch von der Unterbühnenebene barrierefrei angefahren werden.

Dies erhöht die Funktionalität der neuen Podien gegenüber den alten Podien deutlich.

Details

BauherrSenatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin
Leistungszeitraum2007 - 2009
Bearbeitete Leistungsphasen Leistungsphasen 2 - 9

Umfang

  • Sanierung der Untermaschinerie
  • Demontage Drehbühne mit fünf Podien
  • Neubau einer Drehbühne (D=18m) mit fünf Podien und separat verfahraren Schleppböden (Gesamtfläche 10mx10m)
  • Personenversenkung
  • neuer Saalbeleuchtungszug
  • neue Bühnensteuerung (SIL 3) für Untermaschinerie (auch Vorbühnenpodien)


Weitere Referenzen

Höchste Funktionalität

Bühnenplanung heißt, den Spielbetrieb zu unterstützen. Lassen Sie sich unverbidlich beraten, wie technische Lösungen Ihre Abläufe optimieren können.
Telefon: +49 (0)30 / 467 83 94 50
info-berlin@te-ing.de