Bühnenplanung zur Sanierung der Bühnensteuerung

Theater Erfurt

Die vorhandene Bühnensteuerung im Theater Erfurt erfüllte nicht mehr die Anforderungen aus dem Spielbetrieb. Dies war dem Alter der Anlage geschuldet: Ausfallsicherheit und Ersatzteilversorgung der Bühnensteuerung waren nicht mehr sicher gestellt.

Unsere Aufgabe war es, die Planung für eine neue, sichere und funktionale Bühnensteuerung zu erstellen. Für diese Anforderung konnten wir aufgrund differenzierter Absprachen mit dem Nutzer, detaillierten Aufmaßen und unseren Vorkenntnissen in kurzer Zeit eine präzise Planung und Leistungsbeschreibung erstellen. Im Ergebnis wurde die Sanierung der Bühnensteuerung im vorgegebenen Zeit- und Kostenrahmen in zwei Spielzeitpausen durchgeführt.

Unsere Fachplanung wurde im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft ATI – Arbeitsgemeinschaft Theater Ingenieure erbracht.

Obermaschinerie mit Prospektzügen und Punktzügen

Für die vorhandene 48 Stück Prospektzüge und 12 Stück Punktzüge wurden neue Steuerungsachsen installiert. Weiterhin wurden sämtliche vorhandenen Bremsen gegen Bremsen mit Luftspaltüberwachung ausgetauscht und Lastmesseinrichtungen ergänzt.

Ergänzung: Maschinezüge anstatt Handkonterzüge

Als Austausch für vier Stück Handkonterzüge im hinteren Bereich der Bühnen wurden vier Stück Maschinenzüge mit eingesetzt.

Beleuchterzüge mit neuer Zuleitung

Die Oberlichtzüge konnten mit einer neuen Energiezuführung ausgestattet werden.

Kettenzüge als Vorbühnenzüge

Auch die Vorbühne erhielt neue Zugeinrichtungen: Zum Heben von Lasten wurden 8 Stück neue Kettenzüge eingebaut. Diese wurden vollständig in die neue Steuerung integriert.



Untermaschinerie mit Hubpodien

Auch die Podienantriebe wurden mit neuen Steuerungsachsen ausgerüstet. Insgesamt erhielten 2 Stück Doppelstockpodien, 2 Stück Einfachpodien und zugehörige Ausgleichspodien neue Steuerungskomponenten.

Rohwellenzug im Podiengedeck

Die Gedecke der Doppelstockpodien sind nun mit zusätzlichen 4 Stück Rohrwellenzügen als Montagehilfsmittel ausgestattet.

Bühnenwagen

Das Theater Erfurt verfügt über 3 Bühnenwagen und einen dreiteiligen Drehscheibenwagen. Die Wagen werden über Ausgleichspodien abgesenkt.



Bühnensteuerung und Bedienpulte

Das Herzstück der Sanierung ist die Erneuerung der Steuerung. An die Bühnensteuerung werden hohe Anforderungen in Bezug auf Funktionalität und Ausfallsicherheit gestellt. Die Steuerung erfüllt die einschlägigen Sicherheitsanforderungen gem. SIL 3.
Die Steuerung bedient 65 Achsen der Obermaschinerie und 14 Achsen der Untermaschinerie.
Insgesamt wurden 12 neue Bedienpulte bereitgestellt. Hiervon 4 Hauptsteuerpulte und 8  Stück weitere Bedienpulte (Verzugspult, Prüftableau usw.)



Ausführung in Bauabschnitten in Spielzeitpausen

Die Sanierung der Bühnensteuerung und Ergänzung der Obermaschinerie wurde in zwei Bauabschnitten in Spielzeitpause durchgeführt. Der laufende Betrieb musste für die Maßnahme nicht unterbrochen werden.



Sichere Verwendung von Fördermitteln

Die Maßnahme konnte durch EFRE Fördermittel finanziert werden. Um die korrekte Verwendung der Mittel sicher zu stellen, werden an die Planung und Durchführung hohe Anforderungen gestellt. Unsere Arbeit wurde in dem Projekt von einem unabhängigen Gutachter geprüft. Im Ergebnis wurde unsere Arbeit vollständig bestätigt, die Fördermittel wurden im vollen Umfang abgerufen.

 

Besonderheiten bei Sanierung oder Umbau von Kluturbauten

Details

BauherrTheater Erfurt - Kommunaler Eigenbetrieb der Stadt Erfurt
PlanungTheater Engineering als Teil einer Planungsarge (ARGE ATI - TEF)
Leistungszeitraum05/2018 - 2020
Bearbeitete Leistungsphasen 3 und 5 - 9
Weitere Referenzen

Individuelle Lösungen

Wir planen Bühnen individuell, interdisziplinär und innovativ. Gerne beraten wir Sie unverbindlich.
Telefon: +49 (0)30 / 467 83 94 50
info-berlin@te-ing.de